Programm November/Dezember 2019

Was zeichnet uns aus?

13.11.2019 19Uhr was: Konzert Cello Solo mit Rolf Herbrechtsmeyer, Hamburg; wo: deutsch- italienische Gesellschaft, Diedrichstraße 2, 24143 Kiel

Der Cellist Rolf Herbrechtsmeyer hat die Kammermusik zum Schwerpunkt seines Wirkens gemacht. Als Leiter der Konzertreihe à la carte Kammermusik e.V. in Bargteheide und der Rathauskonzerte Schwentinental – letzteres in Zusammenarbeit mit dem Geiger Ian Mardon - lädt er Künstler aus aller Welt nach Norddeutschland ein. Seine Ausbildung absolvierte er an den Musikhochschulen in Hannover und Düsseldorf. Nach dem Konzertexamen folgte noch ein Aufenthalt an der Guildhall School of Music in London mit Schwerpunkt Alte Musik. Seit einiger Zeit widmet sich Rolf Herbrechtsmeyer vorwiegend seiner Tätigkeit als Cellolehrer sowie der Kammermusik. Er konzertiert mit seinem Ensemble Hamburg Chamber Players in ganz Deutschland und in benachbarten europäischen Ländern. Der Hamburger Geigenbauer Reinhard Fischer baute 2003 für ihn ein Cello nach einer Vorlage von Stradivari. 

 

Im Anschluss freut sich der Musiker auf anregende Gespräche bei einem Glas Wein 


Programm:
Domenico Gabrielli (1659-1690)                   Ricercar I
            Ricercar VI
Dario Marianelli (*1960)                       I Think I Do Remember him   
   (1995)
   No Hot Ashes (1999)
Francesco Scripiani (1678-1753)                  Toccata Prima                                      Toccata Sesta
 Luigi Dallapiccola (1904-1975)                 Ciaccona e Adagio (1945)
J.S. Bach (1685-1750)                      
        Suite G-Dur BWV 1007

Kosten: 5 Euro Mitglieder/8 Euro Nichtmitglieder

Foto: Frida Kutsche
                                                             

15.11.2019 ab 18Uhr was: Aperitivo italiano – Apulien wo: deutsch- italienische Gesellschaft, Diedrichstraße 2, 24143 Kiel


Mit Apulien geht unsere Reise durch die Tradition des italienischen Aperitivo weiter. Wenn man schon mal in Italien gewesen ist, hat man sicherlich bemerkt, dass sich ab 18uhr die Bars und Lokale mit Personen jeden Alters füllen, die Lust haben, in guter Gesellschaft nach einem arbeitsreichen Tag zu entspannen. Musik im Hintergrund und lustige Gespräche, um den Abend ausklingen zu lassen. Wir werden diese Tradition zusammen würdigen: Drinks, kleine Brötchen, kleine Pizzastücke, Pasta, Käse, Wurst und finger food aus der Toskana sind unsere Begleiter des Abends! Bitte bringen Sie Ihre Fotos, Notizen und Impressionen aus Ihren Italienreisen mit!  

 

Kosten: 5 Euro für Mitglieder/ 8 Euro für Nichtmitglieder 

03.12.2019 19Uhr10 was: Dr. Roland Oetjen, Bremen, „Rom, Italien und das Reich“; wo: deutsch- italienische Gesellschaft, Diedrichstraße 2, 24143 Kiel

Lange Zeit ein größerer Stadtstaat von nur regionaler Bedeutung errang Rom ab dem Beginn des vierten Jahrhunderts v. Chr. die Herrschaft über die Stämme und Städte Italiens. Rom nutzte ihre Ressourcen, um ab der Mitte des dritten Jahrhunderts v. Chr. ein Reich zu schaffen, das den größten Teil der damals bekannten Welt umfasste, in dem Italien, dessen Bewohner sich am Beginn des ersten Jahrhunderts v. Chr. das römische Bürgerrecht erkämpften, aber bis in das dritte Jahrhundert n. Chr. eine herausgehobene Stellung einnahm.

Der Vortrag widmet sich in seinem ersten Teil den Beziehungen zwischen Rom und Italien unter der 

Republik und in seinem zweiten Teil den Beziehungen zwischen Italien und dem Reich unter der Monarchie. Er zeigt, wie Italien, das zunächst nur ein geographischer Begriff war, im Laufe der 

Jahrhunderte zu einem politischen und kulturellen Begriff wurde.

 

Kosten: 3 Euro für Mitglieder/5 Euro für Nichtmitglieder

13.12.2019 ab 17Uhr Weihnachtsfeier: Wettbewerb der Weihnachtssüßigkeiten; wo: deutsch- italienische Gesellschaft, Diedrichstraße 2, 24143 Kiel

Was den Mailändern ihr Panettone ist den Venezianern ihr Pandoro. Auch dieses klassische Weihnachtsgebäck wird aus Hefeteig hergestellt – allerdings ohne Rosinen, kandierte Früchte oder Schokolade. „Pan de oro“ (wörtlich „Brot aus Gold“) war ursprünglich eine Brotspezialität, die in adeligen venezianischen Familien als krönender Abschluss eines fulminanten Mahls serviert wurde. In Italien hat sowieso jede Region die eigene Weihnachtsspezialität! Pandoro ist mein Lieblingsweihnachtskuchen! Und Ihr Favorit? Bringen Sie Ihre handgemachte Weihnachtssüßigkeiten mit, egal ob aus der deutschen, italienischen oder schottischen (und, und, und) Tradition, und nehmen Sie an unseren Wettbewerb teil! Am Ende des Abends bekommen die Personen mit den meisten Punkten großartige Weihnachtsgeschenke (p. s.: Gutscheine für die Teilnahme an unseren Sprachkursen könnten sich auch unter den Preisen verstecken!).

 

Kosten: kostenlos für Mitglieder und Nichtmitglieder 

Jimdo

You can do it, too! Sign up for free now at https://jimdo.com/